Projekt AUT-1A

Menschen mit Autismus sind noch zu wenig auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vertreten, obwohl sie in der Regel gute Schul- und Ausbildungsabschlüsse vorweisen können.

Die bisherigen Maßnahmen und Instrumente zur Unterstützung des Übergangs in das Arbeitsleben reichen noch nicht aus. Deshalb wurde das Forschungsprojekt AUT-1A ins Leben gerufen.

Im Rahmen des Projektes wurden Hilfsmittel und Empfehlungen entwickelt, die Unternehmen und Betriebe in der Beschäftigung autistischer Fachkräfte unterstützen und damit die Möglichkeit einer nachhaltigen Beschäftigung erhöhen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen die entwickelten Hilfsmittel vor und geben unsere Empfehlungen für eine gelingende Integrationsarbeit weiter.

Referentinnen:
Tanja Ederer,
Projektkoordination Projekt AUT-1A

Dr. phil. Katrin Reich,
Wissenschaftliche Projektleitung Projekt AUT-1A B.B.W. St. Franziskus Abensberg

Zielgruppe: Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, Angehörige, Fachkräfte und Interessierte

Termin: 06.10.2021

Ort: autkom

Zeitrahmen:18:30 – 20:00 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer*innen

Kostenbeitrag: 5 € (Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung kostenfrei)

Anmeldung unter: Telefon: 089 4522587-0; E-Mail: info@autkom-obb.de

Startseite