Autismus-Spektrum-Störung und herausforderndes Verhalten – autismusspezifische Interventionen für eine erfolgreiche Betreuung

Die uns anvertrauten Klient*innen mit einer Diagnose aus dem Autismus-Spektrum (Erwachsene/Kinder und Jugendliche) bringen häufig ein großes Päckchen an herausfordernden Verhaltensweisen mit, die sich aus den Besonderheiten der Autismus-Spektrum-Störung ergeben. Diese Verhaltensweisen erschweren den Umgang mit ihnen und bringen nicht selten die Betreuer*innen an ihre Grenzen. Eine sinnvolle Freizeitgestaltung wird dadurch erschwert. Wie lassen sich diese Verhaltensweisen erklären, welchen Sinn haben sie und wie kann man damit umgehen? Diese Veranstaltung lädt dazu ein, sich mit den Merkmalen der Autismus- Spektrum-Störung auseinanderzusetzen, um die spezifischen Beeinträchtigungen und ihre Bedeutung für das Sozial- und Spielverhalten zu verstehen. Anhand der Vorstellung verschiedener Erklärungsansätze und der Ableitung von (autismusspezifischen) Interventionen und pädagogischen Hilfestellungen werden Ihnen als FeD-Betreuer*innen unterschiedliche Methoden an die Hand gegeben. Diese ermöglichen Ihnen, die Rahmenbedingungen der Betreuung und die Freizeitsituationen wertvoll und zufriedenstellend für beide Seiten zu gestalten.

Referentin:
Katrin Werner (Dipl.- Sozialpädagogin), Familienentlastender Dienst autkom

Datum: 09.11.2021

Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr

Ort: autkom, Zamdorfer Str. 100, 81677 München

Zielgruppe:
FeD-Betreuer*innen und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen autkom sowie des Helferdienstes autismus Oberbayern e. V. sowie von BiB e. V., OBA – Lebenshilfe München e. V., OBA – evangelisch in der Region München, GLL e. V. und Offene Hilfen der Caritas München kostenfrei Weitere Teilnehmer*innen 5 €

Anmeldung bei autkom: telefonisch unter 089 4522587-0 oder per E-Mail an info@autkom-obb.de

 

 

Startseite