autkom dankt Autismus Initiative e. V. für Unterstützung

Mitglieder, Spender, Ehrenamtliche und Unterstützer der Autismus Initiative e. V. wollen zusammen Orte schaffen, an denen sich junge und erwachsene Menschen mit Autismus, ihre Freunde und Angehörigen zum Austausch, zu Kursen und zu Seminaren treffen. Diese Orte können Menschen mit Autismus bereichern und ihnen dabei helfen, selbstbestimmt zu leben. 

Dieses Ziel hat der im November 2009 gegründet Förderverein viele Jahre verfolgt und konnte durch die finanzielle und ideelle Unterstützung der Autismus Kompetenzzentrum Oberbayern gGmbH (autkom) unterschiedlichste Kooperationsprojekte ermöglichen, unter anderem Kunstprojekte zusammen mit der Akademie der Bildenden Künste. Auch konnte die wissenschaftliche Tagung in Kooperation mit autkom und der Hanns-Seidl-Stiftung etabliert werden. Viele Begegnungs- und Freizeitangebote sind für die Klientinnen und Klienten von autkom heute ein nicht wegzudenkender Teil: so das Schachtraining, Kochkurse und ein gerne besuchter Offener Treff.

Obwohl der Verein nun seine Tätigkeit einstellt, werden diese Aktivitäten, die nicht über öffentliche Hilfen finanziert werden können, weiterhin möglich sein. Denn die sich noch im Vereinsvermögen befindenden Mittel von rund 37.000 Euro werden autkom „zum Wohle der Kontakt- und Freizeitgestaltung von Menschen mit Autismus, deren Angehörigen und Bezugspersonen“ zur Verfügung gestellt.  

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den langjährigen Vorstands- und Gründungsmitgliedern, Andrea Spuckti, Arno Bellenzin und Prof. Dr. Markus Witzmann sowie allen Spendern und Vereinsmitgliedern für ihre engagierte Initiative. Sie haben es ermöglicht, bleibende Begegnungsorte für Menschen mit Autismus und ihre Angehörigen zu schaffen!

Startseite